Durchsuchen Sie die Medienbibliothek

Eine Sammlung von Whitepapern, Ebooks, Podcasts, Videos und Bildern – fokussiert auf die industrielle Kommunikation

Industrial IoT Blog

Bleiben Sie informiert über die neusten technischen Entwicklungen und Trends innerhalb der industriellen Kommunikation und IoT

Der Pressebereich

Neuste Pressemitteilung: Marktanteile industrieller Netzwerke 2019 nach einer Studie von HMS

HMS Industrial Networks AB übernimmt eWON SA

by User Not Found | Feb 03, 2016

HMS Industrial Networks AB, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der HMS Networks AB (publ), hat eine Vereinbarung über den Erwerb des in Belgien ansässigen Unternehmens eWON SA – ein führender Akteur im IIoT (Industrial Internet of Things) und Anbieter intelligenter internetbasierter Fernwartungslösungen – unterzeichnet.

Staffan DahlstromeWON wurde 2001 gegründet. Die Zentrale befindet sich in Nivelles, Belgien. Mit Niederlassungen in den USA und Japan bietet eWON Kommunikationsprodukte der Spitzenklasse und Dienstleistungen für industrielle Anwendungen wie z.B. Fernzugriff auf speicherprogrammierbare Steuerungen (SPSen), Datenerfassungsanwendungen und cloud-basierte Connectivity-Lösungen. eWON arbeitet weltweit mit führenden Herstellern von SPSen und Automatisierungssystemen zusammen. 2015 wurde eWON von den Lesern der Zeitschrift „Control Design“ als führender Anbieter der Industrie für den Maschinenfernzugriff benannt. Diese Marktwahrnehmung zeigt eWONs führende Position und ist ein Resultat der Kundenorientierung, um die beste, verlässlichste und sicherste industrielle Lösung anzubieten.

„Wir sehen im Zugang zur etablierten Entwicklungsorganisation und den Vertriebskanälen von HMS großartige Möglichkeiten, um im schnell wachsenden Markt von Industrie 4.0 und Industrial IoT unser Geschäft und unsere führende Position weiter zu stärken”, sagt Serge Bassem, CEO und Mitbegründer von eWON. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit HMS, bei der wir unsere einzigartige Kompetenz in der industriellen Internetkommunikation vereinen, um für unsere Kunden großartige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln”, sagt Pierre Crokaert, CTO und Mitbegründer von eWON.  

„Die Produkte von eWON sind ideale Ergänzungen für das Produktspektrum von HMS“, sagt Staffan Dahlström, CEO der HMS Networks AB. „eWONs starke Position vor allem im Marktsegment Fernzugriff auf SPSen, bei dem ein sicherer ‚Datentunnel‘ zwischen einer Software-Anwendung und einer entfernten Maschine hergestellt wird, wird das existierende Fernwartungsangebot von HMS in Form von Netbiter für unsere weltweiten OEM-Partner und Kunden ergänzen und stärken. eWON ist Weltmarktführer beim Fernzugriff auf SPSen. Der Zusammenschluss beider Teams und der Geschäftstätigkeiten wird eine starke Marktposition und ein einzigartiges Leistungsversprechen gegenüber unseren Partnern und Kunden schaffen.“ 

Mit über 15 Jahren Erfahrung ist eWON ein schnell wachsender und führender Akteur im Markt intelligenter internetbasierter Fernwartungslösungen. Das Unternehmen beschäftigt 57 Mitarbeiter, von denen 13 Produktentwicklungsingenieure sind. eWON hat ein weltweites Vertriebsnetzwerk mit Distributoren in 45 Ländern. In Deutschland werden die eWON Produkte durch die Firma Wachendorff vertrieben.

Serge Bassem, CEO bei eWON, und Pierre Crokaert, CTO bei eWON, werden eWON in ihren derzeitigen Positionen weiterführen. Die beiden Firmengründer werden durch die Transaktion zu zwei der zehn größten Anteilseigner der HMS Networks AB.

Zukünftige Entwicklung

Es wird erwartet, dass eWONs starke Marktposition in Europa und den USA die Kundenbasis von HMS vergrößern und die Marktpräsenz im Marktsegment für SPS-Fernwartung steigern wird. Die Akquisition wird die derzeitige Position der Netbiter-Lösung von HMS stärken und ergänzende Vertriebskanäle schaffen. eWON wird für HMS eine wichtige Marke für das Industrial IoT werden und wird alle HMS-Lösungen für die Verbindung von Maschinen über das Internet umfassen.

Durch die Akquisition wird HMS zum Markführer für Fernzugriff und Fernüberwachung im Markt der industriellen Kommunikation. Die Akquisition öffnet HMS den Zugang zu eWONs erfolgreichem Distributionsnetzwerk in Europa und Nordamerika. Gleichzeitig gewinnt die Forschung und Entwicklung (R&D) von HMS rund weitere 15 Entwicklungsingenieure. Es wird erwartet, dass durch die Erweiterung der R&D-Ressourcen die Flexibilität bei der weiteren Entwicklung industrieller Fernwartungslösungen weiter ausgebaut werden kann.  

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Staffan Dahlström
CEO HMS Industrial Networks AB, Halmstad, Schweden, Tel: +46 709-17 29 01

Serge Bassem
CEO eWON SA, Nivelles, Belgien, Tel: +32 67 709 101

Michael Volz
Geschäftsführung HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe, Tel: +49 721 989 777 000

Robert Wachendorff
Geschäftsführer, Wachendorff Automation GmbH & Co. KG, Geisenheim, Tel: +49 6722 996520

Über eWON:

eWON ist ein belgischer Hersteller innovativer Hardware und Internetdienste, die sichere internetbasierte Konnektivität bieten. Im Laufe der letzten 15 Jahre ist eWON zu einem führenden Anbieter für intelligente Geräte zur Fernwartung über das Internet geworden und arbeitet weltweit mit Herstellern von SPSen und Automatisierungssystemen zusammen. eWON verfügt über erstklassiges technologisches Fachwissen sowie herausragende Kenntnisse der Anforderungen in der Industrie im Bereich Fernwartungen und zeichnet sich durch seine Innovation, Leidenschaft, Integrität, Qualität und Zukunftsvision aus.

Für mehr Informationen über eWON besuchen Sie bitte www.ewon.biz

Über HMS:

HMS Networks AB (publ) ist ein führender Anbieter von Produkten für die industrielle Kommunikation einschließlich Fernwartung. HMS entwickelt und fertigt Lösungen für die Anbindung von Automatisierungsgeräten und Systemen an industrielle Netzwerke und vertreibt seine Lösungen unter den Marken Anybus, IXXAT und Netbiter. Fertigung und Entwicklung erfolgen im Stammhaus in Halmstad/Schweden und in Ravensburg/Deutschland. Eigene Niederlassungen in China, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Indien, Italien, Japan, UK und den USA übernehmen den lokalen Vertrieb und Support. HMS beschäftigt über 370 Mitarbeiter. Der Umsatz belief sich 2014 auf rund 60 Millionen Euro. HMS ist an der Nordischen Wertpapierbörse NASDAQ OMX in Stockholm in der Kategorie Mid Cap, Information Technology gelistet.

Für mehr Informationen über HMS besuchen Sie bitte www.hms-networks.de

You are not allowed to post comments.

News von HMS

Marktanteile industrieller Netzwerke 2019 aus Sicht von HMS

Für 2019 wird erwartet, dass die Anzahl neuer Knoten um 10% steigt. Industrial Ethernet und wireless Netzwerke wachsen weiterhin schnell, während 2019 die Feldbusse erstmals rückläufig sind. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse der jährlichen Studie von HMS zu den Marktanteilen industrieller Netzwerke. 

HMS - Marktanteile industrieller Netzwerke 2019 (2D)

Lesen Sie die gesamte Studie

HMS Industrial Networks AB übernimmt eWON SA

by User Not Found | Feb 03, 2016

HMS Industrial Networks AB, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der HMS Networks AB (publ), hat eine Vereinbarung über den Erwerb des in Belgien ansässigen Unternehmens eWON SA – ein führender Akteur im IIoT (Industrial Internet of Things) und Anbieter intelligenter internetbasierter Fernwartungslösungen – unterzeichnet.

Staffan DahlstromeWON wurde 2001 gegründet. Die Zentrale befindet sich in Nivelles, Belgien. Mit Niederlassungen in den USA und Japan bietet eWON Kommunikationsprodukte der Spitzenklasse und Dienstleistungen für industrielle Anwendungen wie z.B. Fernzugriff auf speicherprogrammierbare Steuerungen (SPSen), Datenerfassungsanwendungen und cloud-basierte Connectivity-Lösungen. eWON arbeitet weltweit mit führenden Herstellern von SPSen und Automatisierungssystemen zusammen. 2015 wurde eWON von den Lesern der Zeitschrift „Control Design“ als führender Anbieter der Industrie für den Maschinenfernzugriff benannt. Diese Marktwahrnehmung zeigt eWONs führende Position und ist ein Resultat der Kundenorientierung, um die beste, verlässlichste und sicherste industrielle Lösung anzubieten.

„Wir sehen im Zugang zur etablierten Entwicklungsorganisation und den Vertriebskanälen von HMS großartige Möglichkeiten, um im schnell wachsenden Markt von Industrie 4.0 und Industrial IoT unser Geschäft und unsere führende Position weiter zu stärken”, sagt Serge Bassem, CEO und Mitbegründer von eWON. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit HMS, bei der wir unsere einzigartige Kompetenz in der industriellen Internetkommunikation vereinen, um für unsere Kunden großartige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln”, sagt Pierre Crokaert, CTO und Mitbegründer von eWON.  

„Die Produkte von eWON sind ideale Ergänzungen für das Produktspektrum von HMS“, sagt Staffan Dahlström, CEO der HMS Networks AB. „eWONs starke Position vor allem im Marktsegment Fernzugriff auf SPSen, bei dem ein sicherer ‚Datentunnel‘ zwischen einer Software-Anwendung und einer entfernten Maschine hergestellt wird, wird das existierende Fernwartungsangebot von HMS in Form von Netbiter für unsere weltweiten OEM-Partner und Kunden ergänzen und stärken. eWON ist Weltmarktführer beim Fernzugriff auf SPSen. Der Zusammenschluss beider Teams und der Geschäftstätigkeiten wird eine starke Marktposition und ein einzigartiges Leistungsversprechen gegenüber unseren Partnern und Kunden schaffen.“ 

Mit über 15 Jahren Erfahrung ist eWON ein schnell wachsender und führender Akteur im Markt intelligenter internetbasierter Fernwartungslösungen. Das Unternehmen beschäftigt 57 Mitarbeiter, von denen 13 Produktentwicklungsingenieure sind. eWON hat ein weltweites Vertriebsnetzwerk mit Distributoren in 45 Ländern. In Deutschland werden die eWON Produkte durch die Firma Wachendorff vertrieben.

Serge Bassem, CEO bei eWON, und Pierre Crokaert, CTO bei eWON, werden eWON in ihren derzeitigen Positionen weiterführen. Die beiden Firmengründer werden durch die Transaktion zu zwei der zehn größten Anteilseigner der HMS Networks AB.

Zukünftige Entwicklung

Es wird erwartet, dass eWONs starke Marktposition in Europa und den USA die Kundenbasis von HMS vergrößern und die Marktpräsenz im Marktsegment für SPS-Fernwartung steigern wird. Die Akquisition wird die derzeitige Position der Netbiter-Lösung von HMS stärken und ergänzende Vertriebskanäle schaffen. eWON wird für HMS eine wichtige Marke für das Industrial IoT werden und wird alle HMS-Lösungen für die Verbindung von Maschinen über das Internet umfassen.

Durch die Akquisition wird HMS zum Markführer für Fernzugriff und Fernüberwachung im Markt der industriellen Kommunikation. Die Akquisition öffnet HMS den Zugang zu eWONs erfolgreichem Distributionsnetzwerk in Europa und Nordamerika. Gleichzeitig gewinnt die Forschung und Entwicklung (R&D) von HMS rund weitere 15 Entwicklungsingenieure. Es wird erwartet, dass durch die Erweiterung der R&D-Ressourcen die Flexibilität bei der weiteren Entwicklung industrieller Fernwartungslösungen weiter ausgebaut werden kann.  

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Staffan Dahlström
CEO HMS Industrial Networks AB, Halmstad, Schweden, Tel: +46 709-17 29 01

Serge Bassem
CEO eWON SA, Nivelles, Belgien, Tel: +32 67 709 101

Michael Volz
Geschäftsführung HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe, Tel: +49 721 989 777 000

Robert Wachendorff
Geschäftsführer, Wachendorff Automation GmbH & Co. KG, Geisenheim, Tel: +49 6722 996520

Über eWON:

eWON ist ein belgischer Hersteller innovativer Hardware und Internetdienste, die sichere internetbasierte Konnektivität bieten. Im Laufe der letzten 15 Jahre ist eWON zu einem führenden Anbieter für intelligente Geräte zur Fernwartung über das Internet geworden und arbeitet weltweit mit Herstellern von SPSen und Automatisierungssystemen zusammen. eWON verfügt über erstklassiges technologisches Fachwissen sowie herausragende Kenntnisse der Anforderungen in der Industrie im Bereich Fernwartungen und zeichnet sich durch seine Innovation, Leidenschaft, Integrität, Qualität und Zukunftsvision aus.

Für mehr Informationen über eWON besuchen Sie bitte www.ewon.biz

Über HMS:

HMS Networks AB (publ) ist ein führender Anbieter von Produkten für die industrielle Kommunikation einschließlich Fernwartung. HMS entwickelt und fertigt Lösungen für die Anbindung von Automatisierungsgeräten und Systemen an industrielle Netzwerke und vertreibt seine Lösungen unter den Marken Anybus, IXXAT und Netbiter. Fertigung und Entwicklung erfolgen im Stammhaus in Halmstad/Schweden und in Ravensburg/Deutschland. Eigene Niederlassungen in China, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Indien, Italien, Japan, UK und den USA übernehmen den lokalen Vertrieb und Support. HMS beschäftigt über 370 Mitarbeiter. Der Umsatz belief sich 2014 auf rund 60 Millionen Euro. HMS ist an der Nordischen Wertpapierbörse NASDAQ OMX in Stockholm in der Kategorie Mid Cap, Information Technology gelistet.

Für mehr Informationen über HMS besuchen Sie bitte www.hms-networks.de

You are not allowed to post comments.

Insights

Anwendungsberichte unserer Kunden

Case Studies

Wenn es um Qualität und unser Engagement geht, spricht die Zufriedenheit unserer Kunden für sich. Schauen Sie sich unsere Success Stories
Entdecken Sie unsere Medienbibliothek

Medienbibliothek

Durchsuchen Sie alle Videos, Podcasts, Bilder, Whitepaper und Ebooks, die von HMS Networks erstellt wurden
Schauen Sie sich unsere umfangreiche Auswahl an

Industrial IoT Blog

Bleiben Sie informiert über die neusten technischen Entwicklungen und Trends innerhalb der industriellen Kommunikation und IoT
Lernen Sie von unseren Industrieexperten

TechTalks von HMS Networks

Bleiben Sie über die neusten Trends der Automatisierung und IoT informiert. Lernen Sie von HMS' Industrieexperten in der TechTalk Webinar-Serie