Überprüfung der Anforderungen an eine Produktlebensdauer
von mehr als 10 Jahren

Der industrielle Markt verlangt nach einer langen Produktlebensdauer und höchster Zuverlässigkeit. Der Accelerated Life Test (ALT) ist ein Werkzeug, welches von Anbietern verwendet wird, die einen hohen Qualitätsanspruch an ihre Produkte besitzen. Der ALT soll sicherzustellen, dass die Produkte den Kunden nicht im Stich lassen. Die Tests beinhalten:

defect image

test to failure image

integrated circuits image

Diese Tests ermöglichen es den Anbietern, die schwächsten Glieder im System zu identifizieren und letztendlich zu verbessern.
Die kombinierten Testdaten werden verwendet,
um die Produktlebensdauer vor dem Versand eines Gerätes an einen Endkunden genau vorherzusagen.
Unternehmen, die ALT einsetzen, haben Jahrzehnte damit verbracht,
die Lebensdauerschätzungen auf die tatsächliche Produktleistung zu überprüfen.

 

Herausforderungen bei der Anwendung von 
Accelerated Life Testing an eine Machine

Die Anwendung von ALT auf ein komplexes System, das aus mehreren verschiedenen mechanischen und elektrischen Technologien besteht, ist eine Herausforderung. Individuelle Gerätetests sind keine Option. Stattdessen sind vollständige Systemtests erforderlich. Gängige Strategien sind Tests bei hohen Umgebungstemperaturen und extremen Vibrationen. Unter diesen extremen Bedingungen kann es schwierig sein, das System vollständig zu betreiben, was die Genauigkeit eines ALTs beeinträchtigt. Daher wird ALT häufig in Verbindung mit Ongoing Reliability Testing (ORT) durchgeführt.

Rocket Launch Testing
Turbine

 

Ongoing Reliability Testing

ORTs werden typischerweise dann durchgeführt, wenn sich die Maschine über einen längeren Zeitraum in Betrieb befindet. Diese Prüfung setzt sich auch nach der Markteinführung des Produkts fort. Es kann jedoch kostenintensiv oder sogar unmöglich sein, Systeme als Langzeittesteinheiten aus jeder Charge oder jedem Bau zuzuordnen.

Nach der Produktion werden alle Daten gesammelt, die beim Kunden vor Ort anfallen. Dadurch wird ORT effektiv ins Feld versetzt und ein Großteil der Kosten eingespart. Die feldbasierte Datenerfassung ermöglicht es den Herstellern, die Ergebnisse der ALTs, die vor der Produktion durchgeführt wurden, beim Kunden vor Ort zu überprüfen.

Ongoing Reliability Testing ermöglichen

Um ORTs im Feld zu ermöglichen wird eine Kommunikations-Backhaul-Lösung und eine Möglichkeit, um Status-/Sensordaten aus dem System zu beziehen, benötigt. Dies geschieht in der Regel durch Extrahieren von Daten aus der lokalen SPS oder durch Hinzufügen zusätzlicher Sensoren. Zur Verwaltung der Sensordatenerfassung kann eine Prüfsteuereinheit (TCU) verwendet werden. Die TCU kann mit der Backhaul-Lösung kombiniert werden, die allgemein als Edge-Gateway bezeichnet wird. Die Integration dieser Technologien senkt die Kosten und verbessert die Zuverlässigkeit des Systems durch Reduzierung der Anzahl der Komponenten.

 

Edge gateways

 

 

Neben der physischen Kommunikationslösung gibt es einige rechtliche Rahmenbedingungen, die mit dem Endkunden verhandelt werden müssen. Im Vertrag mit dem Kunden muss festgelegt werden, dass Telemetriedaten von der Maschine ausgelesen werden. Die meisten Kunden sind mit dieser Anfrage einverstanden, wenn sie in Verbindung mit einem verbesserten Service und Support angeboten wird. Eine Mobilfunkverbindung kann verwendet werden, um die Notwendigkeit zu vermeiden, die Netzwerkverbindung des Endkunden zu nutzen. Unsere Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass die meisten Kunden ausgehende Statusmeldungen zulassen, wenn die Lösung sicher ist und von einem seriösen Anbieter bereitgestellt wird. HMS Industrial Networks kann Endkundengespräche unterstützen, Sicherheitszertifikate bereitstellen, um sicherzustellen, dass der Endkunde ein klares Verständnis für die Verschlüsselung hat, sowie die Technologie zur Zugangskontrolle, die in unsere Ferndatenlösungen integriert ist, zur Verfügung stellen.

Diese Systemthemen sollten bei der Definition einer ORT-Lösung im Feld berücksichtigt werden:

Reaktion auf Netzwerkausfälle

  • Kann eine Serviceperson die Daten alternativ zur Internetnutzung lokal herunterladen?
  • Mehrere Backhaul-Lösungen
  • Lokale Datenspeicherung

Feste Einweg-Datenerfassung

  • Bidirektionale Systeme benötigen möglicherweise eine lokale Sperrfunktion
  • Endkunden könnten feste Einweglösungen leichter akzeptieren

Umnutzung und Weiter- verkauf von Daten

  • Können die erhobenen Daten vom Kunden verwendet werden?
  • Sind die Daten für die Bauteilzulieferer oder Materiallieferanten wertvoll?
  • Gibt es eine zusätzliche Einnahmequelle?

Reduzierung der Datenbandbreite

  • Die gesamte Datenbandbreite kann durch sorgfältige Planung reduziert werden
  • Direkte Auswirkungen auf die Mobilfunkkosten
  • Daten-Upload außerhalb der Schicht
  • Gesamte Bandbreitenauslastung im Kundennetzwerk

Systemsicherheits- funktionen

  • Geräte- und Serverzertifikate
  • Datenverschlüsselungsstandard und -version
  • Benutzerzugriff und -verwaltung
  • Benutzerzugriffsprotokolle

Fragen Sie sich, wie Sie laufende Zuverlässigkeitsprüfungen zur Überprüfung von ALT oder HALT einsetzen können?

Kontaktieren Sie einen unserer IIoT-Experten:

Kontaktieren Sie uns

Bleiben Sie über die neusten IIoT-Trends informiert

Entdecken Sie unsere bevorstehenden Veranstaltungen, neusten Blog-Beiträge und melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Melden Sie sich zum monatlichen Newsletter an (Englisch)

HMS INDUSTRIAL IOT BLOG

Alle Blog-Beiträge (Englisch)